Braten mit Albaöl
Braten mit Albaöl

Albaöl – hoch erhitzbar


Das gesamte Albaöl-Sortiment ist hoch erhitzbar und eignet sich damit perfekt zum Braten. Gerade beim Anbraten von Fleisch geht es in der Küche besonders heiß her. Kein Problem für die schwedischen Rapsöl-Zubereitungen, denn deren Rauchpunkt liegt bei ca. 220 °C. Fisch, Bratkartoffeln oder Kartoffelpuffer schmecken mit Albaöl wie in Butter gebraten. Die lästigen Ölspritzer auf und um den Herd herum werden Sie aber nach dem Bratvorgang vergeblich suchen, denn Albaöl spritzt kaum. Im Unter­schied zu Butter oder Margarine enthalten Albaöle auch keine Milch- oder Wasserbestandteile. Zudem lassen sie sich aufgrund ihrer extremen Dünnflüssigkeit mittels Handsprühpumpe oder Backpinsel sehr sparsam einsetzen. Dadurch können Sie beim Braten mit Albaöl bis zu 75 Prozent an Fett einsparen. Das kommt nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern auch Ihrem Portemonnaie zugute.