Backen mit Albaöl
Backen mit Albaöl

Albaöl – schnell und praktisch


Backen mit Öl ist für viele noch Neuland. Aber gerade Albaöl, Albaöl HC und Rapsodi mit ihrer feinen Butternote sind ideal zum Backen. Da die Öle im Unterschied zu Butter oder Margarine bereits flüssig sind, lassen sie sich einfacher verarbeiten und Sie sparen Zeit.
Ob Hefe-, Rühr- oder Mürbeteig – außer für Streusel sind die schwedischen Rapsöl­spezialitäten für alle Arten von Gebäck geeignet. Albaöl Olive lässt sich auf die gleiche Weise einsetzen und empfiehlt sich besonders für herzhafte Sachen wie Pizzateige, Laugengebäck, Brot und Brötchen. Was aber generell gilt: Sie benötigen 25 % weniger Fett, als wenn Sie das gleiche Rezept mit Butter oder Margarine backen würden. Die jeweiligen Mengen lassen sich per Fett-Umrechner oder in den Fett-Umrechnungstabellen schnell ermitteln.

Empfehlung: Wer von Butter oder Margarine auf Albaöl umsteigen möchte, der nutzt einfach die praktischen Fett-Umrechner.

 

So geht’s: Geben Sie in das erste Feld für Brot oder Gebäck die in dem gewünschten Rezept angegebene Grammzahl für Butter bzw. Margarine ein und bestätigen Sie mit Enter.* Sofort erscheinen die Angaben für Albaöl in gerundeten Milliliter- und Grammangaben. Der Rechner funktioniert auch in umgekehrter Richtung: Albaöl in Milliliter eingeben, dann folgen entsprechende Grammangaben für Butter/Margarine.

Umrechner für Brot
Umrechner für Gebäck
Brot allgemein
Magarine | ButterAlbaöl
20 g10 ml (9 g)
30 g15 ml (14 g)
40 g20 ml (18 g)
50 g25 ml (23 g)
100 g50 ml (46 g)
Gebäck
Magarine | ButterAlbaöl
10 g8 ml (7 g)
20 g15 ml (14 g)
30 g23 ml (21 g)
40 g30 ml (28 g)
50 g38 ml (34 g)
75 g56 ml (52 g)
100 g75 ml (69 g)
200 g150 ml (138 g)
250 g188 ml (172 g)